Archiv
AUSBLICK: Experten erwarten weitere Zinsanhebung in Großbritannien im Sommer

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Notenbank wird nach Einschätzung vonExperten wegen der eigenen Inflationserwartung, der hohen Kreditnachfrage durchprivate Haushalte sowie den boomenden Immobilienpreisen ihren Leitzins noch imSommer weiter anheben. Über den Zeitpunkt der Zinserhöhung sind sich dieExperten jedoch uneins. Mit 14 der 27 von AFX News befragten Experten rechneteine knappe Mehrheit am Donnerstag (10. Juni) mit einer Zinsanhebung um weitere0,25 Prozentpunkte auf 4,50 Prozent.

LONDON (dpa-AFX) - Die britische Notenbank wird nach Einschätzung vonExperten wegen der eigenen Inflationserwartung, der hohen Kreditnachfrage durchprivate Haushalte sowie den boomenden Immobilienpreisen ihren Leitzins noch imSommer weiter anheben. Über den Zeitpunkt der Zinserhöhung sind sich dieExperten jedoch uneins. Mit 14 der 27 von AFX News befragten Experten rechneteine knappe Mehrheit am Donnerstag (10. Juni) mit einer Zinsanhebung um weitere0,25 Prozentpunkte auf 4,50 Prozent.

13 Analysten gehen von einem unveränderten Leitzins aus. Die Bank of Englandhatte ihren Leitzins zuletzt im Mai um 0,25 Prozent erhöht - dies war die dritteZinserhöhung in Großbritannien seit November. Doch selbst die Experten, die imJuni noch nicht von einer Zinserhöhung ausgehen, erwarten diesen Schrittspätestens im Juli.

In einer HypoVereinsbank-Studie heißt es: "Wir rechnen mit dem nächstenZinsschritt Anfang Juli. Die Bank of England hat bereits im vergangenen Novemberden globalen Leitzinsen-Straffungszyklus eröffnet und seither mit jedemvierteljährlichen Inflationsbericht den Reposatz um jeweils 25 Basispunkteangehoben."

Auch die DekaBank prognostiziert einen unveränderten Leitzins für Juni. DieBank of England stehe vor dem Problem, den stark expandierenden privatenVerbrauch und die kräftig steigenden Immobilienpreisen zu drosseln. Nach demZinsschritt im Mai dürfte sie dieses Mal jedoch den Leitzins unverändert bei 4,25 Prozent belassen.

EXPERTE: BOE IST VON NOTWENDIGKEIT HÖHERER ZINSEN ÜBERZEUGT

Philip Shaw, Experte bei der britischen Bank Investec, sieht wegen der hohenInflationserwartung der Notenbank, einem stark anziehenden Konsum sowie einerhohen Kreditnachfrage der Haushalte bereits im Juni eine weitere Zinserhöhung.Außerdem hätten die Währungshüter bei ihrer Zinserhöhung im Mai bereits übereinen größeren Zinsschritt diskutiert. "Dies zeigt, dass die Bank of England vonder Notwendigkeit höherer Zinsen überzeugt ist", sagte Shaw.

Die Commerzbank sieht dies genauso, rechnet aber erst im August mit einerweiteren Zinsanhebung, auch wenn nicht ausgeschlossen werden könne, dass dergeldpolitische Rat auf der Sitzung in dieser Woche eine weitere Zinsanhebungbeschließt. "Angesichts der weiter anziehenden Immobilienpreise und derungebremsten Kreditnachfrage seitens der privaten Haushalte erscheint jedocheine weitere Straffung der Geldpolitik unvermeidlich. So erwarten wir eineZinsanhebung um 50 Basispunkte im August", heißt es in einer Studie derBank.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%