Archiv
AUSBLICK: Leichter Anstieg des ifo-Geschäftsklimaindex im Juni erwartet

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der ifo-Geschäftsklimaindex wird sich nach Einschätzung von Volkswirten im Juni leicht aufhellen. Im Durchschnitt erwarten die von AFX befragten Volkswirte für den an diesem Freitag (10.00 Uhr) zur Veröffentlichung anstehenden Indikator einen Anstieg von 96,1 Punkte im Vormonat auf 96,4 Punkte. Im Mai war der Indikator von 96,3 Punkten im Vormonat auf 96,1 Punkte gesunken.

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der ifo-Geschäftsklimaindex wird sich nach Einschätzung von Volkswirten im Juni leicht aufhellen. Im Durchschnitt erwarten die von AFX befragten Volkswirte für den an diesem Freitag (10.00 Uhr) zur Veröffentlichung anstehenden Indikator einen Anstieg von 96,1 Punkte im Vormonat auf 96,4 Punkte. Im Mai war der Indikator von 96,3 Punkten im Vormonat auf 96,1 Punkte gesunken.

Zurückzuführen sei der erwartete Anstieg vor allem auf eine bessere Beurteilung der aktuellen Geschäftslage. Diese wird den Experten zufolge von 94,4 Punkten im Vormonat auf 98,0 Punkte steigen. Die Geschäftserwartungen dürften hingegen von 97,8 Punkte im Vormonat auf 95,0 Punkte sinken.

Die Verbesserung einer Reihe von Konjunkturdaten sprechen nach Einschätzung von HSBC Trinkaus & Burkhardt für eine Verbesserung des Indikators. So waren zuletzt auch die ZEW-Konjunkturerwartungen für Deutschland im Juni von 46,4 Punkten im Vormonat auf 47,4 Punkte geklettert.

PESSIMISTISCHE GRUNDSTIMMUNG

Gegen einen Anstieg spricht nach Einschätzung der Commerzbank die in den Medien immer noch sehr pessimistische Grundstimmung. Immerhin dürften jedoch mit der jüngsten Entspannung am Rohölmarkt die von dieser Seite ausgehenden Risiken wieder etwas zuversichtlicher beurteilt werden.

Keinen Rückgang bei den Geschäftserwartungen prognostiziert hingegen die DekaBank. Die Geschäftserwartungen hätten gemessen an der Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts ein Niveau erreicht, das als angemessen bezeichnet werden könne. Ihre Entwicklung sollte nicht mehr durch die Korrektur von Übertreibungen geprägt sein.

Der ifo-Index gilt als der wichtigste Frühindikator der deutschen Wirtschaft. Er wird aus der Befragung von monatlich 7.000 Unternehmen ermittelt.

^Die Prognosen im Überblick Prognose Vorwert

Deutschland ifo-Geschäftsklima Juni +96,4 96,1 ifo-Geschäftlage +98,0 94,4 ifo-Geschäfterwartungen +95,0 97,8 (in Punkten)° /js/jha/mw

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%