Ausbruch im Souvenirladen
Brand in New Yorker Kathedrale unter Kontrolle

Der Kampf der Feuerwehrtrupps gegen das Feuer dauerte mehrere Stunden.

dpa-afx NEW YORK Das Feuer war am Morgen in einem Seitengebäude der Kirche St. John the Divine ausgebrochen, in dem ein Souvenirstand untergebracht war. Verletzt wurde nach ersten Informationen niemand.

Die Flammen griffen auf andere Teile der Kirche über, bevor sie von fünf Löschtrupps eingedämmt werden konnten. Am Vormittag (Ortszeit) war die Umgebung der Kirche im Norden von Manhattan noch in dichte Rauchwolken gehüllt. Jedoch schien der Hauptteil der Kathedrale vor der Zerstörung bewahrt worden zu sein. "Wir beten und hoffen, dass wir trotz allem hier Weihnachten feiern können", sagte ein Geistlicher.

Etwa 200 Feuerwehrleute und 48 Löschzüge seien im Einsatz. Rauch füllte die ganze Kathedrale und drängte aus dem Portal der Kathedrale, die im Internet auf die größte der Welt bezeichnet wird.

Feueralarm sei um 06.42 Uhr (Ortszeit) gegeben worden, und der erste Löschzug sei drei oder vier Minuten später am Ort gewesen, sagte ein Feuerwehrmann.

Der Andenkenladen liegt in einem noch unvollendeten Teil des Gotteshauses, und Feuerwehrleute äußerten Sorge über die Stabilität dieses Abschnittes. Der Bau der Kathedrale in der 112. Straße in Manhattan begann 1892, ist aber immer noch nicht abgeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%