Ausgabepreis auf 230 Pence festgelegt
Burberry hält am Börsengang fest

Das britische Modeunternehmen Burberry will trotz der jüngsten Kursrückgänge an den Aktienmärkten am Freitag an die Börse gehen.

Reuters LONDON. Der Ausgabepreis sei auf 230 Pence festgelegt worden, teilte Burberry am Donnerstag mit. Damit werde das Unternehmen mit 1,15 Milliarden Pfund (1,80 Milliarden Euro) bewertet. Die Burberry-Muttergesellschaft Great Universal Stores Plc (GUS) hatte vorigen Monat eine Preisspanne genannt, die das Unternehmen zwischen 1,15 und 1,45 Milliarden Pfund bewertet.

Burberry will nach eigenen Angaben durch die Ausgabe von 112,4 Millionen Aktien etwa 258 Millionen Pfund erlösen. Banker sagten der Nachrichtenagentur Reuters, die Aktienplatzierung sei 2-1/2-fach überzeichnet worden. GUS werde nach dem Börsengang etwa 77,5 Prozent an Burberry halten. Der Börsenhandel mit den Burberry-Aktien beginnt am Freitag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%