Auslandstöchter vermiesen die Bilanz
4MBO schreibt erneut rote Zahlen

Der Vermarkter von Elektronikprodukten 4MBO hat wegen Verlusten im Auslandsgeschäft im ersten Halbjahr erneut rote Zahlen geschrieben.

Reuters PLOCHINGEN. Der Fehlbetrag vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich allerdings im Vergleich zum Vorjahr auf 0,6 Mill. ? nach minus eine Million Euro verringert, teilte das am Neuen Markt gelistete Unternehmen heute in einer Pflichtveröffentlichung mit.

Der Umsatz sei auf 96,9 (Vorjahr: 101,5) Mill. ? zurückgegangen. Nach einem zweistelligen Millionenverlust im vergangenen Jahr hatte 4MBO im ersten Quartal noch den Sprung in die Gewinnzone geschafft. Die angestrebte Gewinnprognose für das Gesamtjahr wiederholte das Unternehmen nicht. Danach plant 4MBO ein positives Ebit von rund sechs Mill. ? bei Umsätzen von rund 300 Mill. ?.

Hauptursache für die roten Zahlen im ersten Halbjahr seien Verluste der Auslandsgesellschaften in Höhe von 1,7 Mill. ?, hieß es. Deshalb nehme 4MB0 momentan seine Auslandsgeschäfte unter die Lupe. Den Umsatzschwund begründete die Firma mit seinem Ende 2001 begonnenen Rückzug aus dem Sortimentsgeschäft und der anschließenden Konzentration auf große Handelskonzerne. Im zweiten Quartal sei der Umsatz allerdings um 12,5 % auf 44,1 Mill. ? gestiegen, hieß es.

Das Plochinger Unternehmen plant und organisiert Verkaufsaktionen mit Elektronikprodukten für große Handelsketten und Elektronikfachmärkte wie Plus, Aldi oder Media-Markt. Die 142 Mitarbeiter starke Firma hatte 2001 wegen hoher Abschreibungen auf die lagernden und schnell alternden IT-Produkte einen Betriebsverlust von 14,8 Mill. ? verbucht.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%