Auslieferung 2008 vorgesehen
Türkei beteiligt sich an neuem US-Kampfflugzeug

Die Türkei beteiligt sich als siebenter Nato - Partner an der Entwicklung eines neuen US-Kampfflugzeugs für alle Streitkräfte. Die türkische Regierung investiert 175 Mill. $ (177 Mill. Euro) in das Projekt.

HB WASHINGTON. Bei der Unterzeichnung der Vereinbarung betonte der türkische Rüstungs-Staatssekretär Ali Ercan am Donnerstag in Washington, das Flugzeug sei eines der wichtigsten Rüstungsprogramme des 21. Jahrhunderts.

Der "Joint Strike Fighter" soll in den USA die bisherigen Kampfflugzeuge von Luftwaffe, Marine und Marineinfanterie ablösen. Die Überschall schnelle Maschine soll dank moderner "Stealth"- Technologie nur schwer von Radar aufspürbar sein. Die Version für die Marineinfanterie wird als Senkrechtstarter entwickelt. Die Auslieferung der ersten 22 von insgesamt 2 600 bis 3 000 Flugzeugen für die US-Streitkräfte ist für 2008 vorgesehen.

Das Pentagon rechnet damit, dass weltweit mehrere tausend Maschinen abgesetzt werden können. Wichtigster Partner bei dem Projekt im Gesamtumfang von 200 Mrd. $ ist Großbritannien, das rund 150 Maschinen abnehmen will. Dänemark, Kanada, Italien, Norwegen und die Niederlande sind ebenfalls beteiligt. Der Stückpreis wird zwischen 37 und 47 Mill. $ liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%