Auslieferung soll heute erfolgen
Harksen auf dem Weg nach Deutschland

Die neunjährige Flucht des 1993 nach Südafrika geflohenen Hamburger Finanzjongleurs Jürgen Harksen geht zu Ende.

HB/dpa JOHANNESBURG. Der südafrikanische Justizminister Penuell Maduna kündigte am Rande einer Pressekonferenz in Soweto Harksens Auslieferung noch für den gleichen Tag an. Nach Rundfunkangaben war Harksen am frühen Morgen bereits aus seiner Zelle zu einem unbekannten Ziel gebracht worden. Er werde auf einen Flug von Kapstadt nach Johannesburg gesetzt, von wo aus er dann nach Deutschland abgeschoben werden soll.

Der von der Hamburger Staatsanwaltschaft in Abwesenheit wegen Betruges in über 200 Fällen angeklagte 41-Jährige hatte sich bisher erfolgreich der Auslieferung mit rechtlichen Mitteln widersetzt. Er soll mindestens 70 Anleger um insgesamt 64 Millionen Mark (32,7 Mio Euro) geprellt haben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%