Ausnahmeschwimmer dementiert Ende seiner Profikarriere
Schwimmstar Popow setzt Karriere fort

Alexander Popow wird seine Karriere doch nicht beenden. Der russische Schwimmstar dementierte damit eine entsprechende Meldung der L´Equipe.

HB BERLIN. Schwimmstar Alexander Popow wird seine Karriere fortsetzen. «Ich habe weder ein offizielles Statement abgegeben, noch habe ich daran gedacht», sagte der 33-Jährige der russischen Nachrichtenagentur Itar-Tass. Der Russe bezog damit Stellung zu einer Meldung der französischen Sportzeitung L´Equipe, die über Popows Rücktritt berichtet hatte. Der 33 Jahre alte Russe gewann bei den Sommerspielen 1992 in Barcelona und 1996 in Atlanta insgesamt viermal Olympia-Gold über 50 Meter und 100 Meter Freistil.

Auf diesen Strecken dominierte der in Jekaterinenburg geborene Popow wie kaum ein anderer Schwimmer. Seinen ersten Titel holte Popow 1991 in Athen, als er mit 18 Jahren über 100 Meter Freistil Europameister wurde. Auch sein letztes internationales Gold gewann der mit einer Schwimmerin verheiratete Familienvater ebenfalls bei einer Europameisterschaft.

Im Mai dieses Jahres siegte er in Madrid über 50 Meter Freistil. Bei den Olympischen Spielen in Athen schied Popow sang- und klanglos als 18. bereits im Vorlauf aus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%