Ausscheidungsschwimmen
Deutsche Freistilstaffel ohne Petra Dallmann

Die 4x100m-Freistilstaffel in Peking findet ohne Petra Dallmann statt. Britta Steffen, Meike Freitag, Antje Buschschulte und Daniela Götz schafften hingegen den Sprung ins Team.

Die deutsche 4x100m-Freistilstaffel der Frauen wird bei den Olympischen Spielen in der Besetzung Britta Steffen, Meike Freitag, Antje Buschschulte und Daniela Götz auf Medaillenjagd gehen. Prominentes Opfer beim Ausscheidungsschwimmen am Sonntag im japanischen Kumamoto war Vize-Meisterin Petra Dallmann.

Während Europarekordlerin Steffen für die Staffel des Deutschen Schwimm-Verbandes (DSV) gesetzt war und beim offiziellen Wettkampf in Kumamoto geschont wurde, qualifizierten sich Freitag (Frankfurt) in persönlicher Bestzeit (54,67 Sekunden), Buschschulte (Magdeburg/54,97) und Götz (54,99) für das Quartett. Da Steffen in Peking auch im Vorlauf schwimmen soll, ist für Dallmann (55,31) damit dort kein Platz.

Meeuw und El-Masri in guter Frühform

Die Staffel der Männer wird durch den gesetzten Steffen Deibler (Biberach), Jens Schreiber (Hannover/49,11), Benjamin Starke (Neukölln/49,90) und Paul Biedermann (Halle/50,05) gebildet. Bei der Generalprobe in Japan zeigte sich zudem Europarekordler Helge Meeuw (Frankfurt) in 54,23 Sekunden über 100m Rücken in guter Verfassung. Stark waren auch die 22,03 Sekunden über 50m Freistil von Rafed El-Masri.

Am Montag steht für die DSV-Athleten unter anderem noch die Ausscheidung für die 4x200m-Freistilstaffeln auf dem Programm. Am Dienstag werden die Schwimmer dann - einen Tag eher als geplant - im Athletendorf in Peking eintreffen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%