Ausschluß aus dem M-Dax vorhersehbar
Merck Finck & Co bleibt optimistisch für Porsche

Für das Bankhaus Merck Finck & Co hat der Ausschluss der Porsche-Aktien aus dem M-Dax keinerlei Auswirkungen auf die Kursentwicklung des Papiers. Analystin Pia-Christina Schulze sagte am Mittwoch, dass der Schritt der Deutschen Börse einfach erwartet worden sei.

dpa-afx FRANKFURT. "Es war klar, dass Porsche sich hier nicht bewegen wird, und es war genauso klar, dass die Börse für den Autobauer keine Ausnahme machen kann, um die Glaubwürdigkeit nicht zu verlieren", sagte die Expertin.

Für die Aktie bleibt die Expertin weiter optimistisch und hält sie auf der Bewertung "Outperformer". Sie glaubt, dass sich das Papier im Vergleich zum Dax um mehr als 5 % besser entwickeln wird und mindestens bis auf 450 Euro klettern kann. "Das wird zwar eine langsame Geschichte sein, aber das kann man schon als Ziel anpeilen."

Konjunkturelle Schwächen für Porsche "vergleichsweise problemlos"

Die Analystin rechnet damit, dass sich der von Porsche erwartete Rekordgewinn von über 1 Mrd. DM im abgelaufenen Geschäftsjahr 2000/01 positiv auf den Aktienkurs auswirken wird. Ein Anbieter von Luxusfahrzeugen wie Porsche mit einem Absatz von etwa 50 000 Wagen im vergangenen Geschäftsjahr überstehe konjunkturelle Schwächen "vergleichsweise problemlos". Die Analystin sieht hier keinerlei Auswirkungen.

Außerdem geht die Expertin nicht davon aus, dass Fondsgesellschaften nach dem Ausschluss aus dem M-Dax Porsche-Aktien verkaufen werden. Das Unternehmen werde nun in den Morgan Stanley Capital Index (MSCI) aufgenommen. "Und das ist der wesentlich interessantere und wertvollere Index", sagte Analystin Schulze.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%