Außengerüst geplant
Erster Weltraumeinsatz der Atlantis-Crew

Die Internationale Raumstation wächst weiter: Die Astronauten der Weltraumfähre Atlantis wollen am Donnerstag mit ihren ersten neuen Arbeiten an der ISS beginnen.

HB/dpa CAPE CANAVERAL. Sie sollen ein für den weiteren Ausbau der Station wichtiges Außengerüst anbringen. Das Gerüst dient unter anderem als Schienenweg für den Roboterarm der Station, der daran entlang wandern kann. Zudem sollen während einer späteren Mission mehrere Radiatoren zur Kühlung der Station daran angebracht werden. Für die Arbeiten sind insgesamt drei Weltraumausstiege geplant.

Die Raumfähre Atlantis war am Mittwoch mit sechs Astronauten an Bord an die ISS angedockt. Es war der erste Besuch der drei ISS- Langzeitbewohner seit vier Monaten. Ursprünglich waren für den Sommer mehrere Raumfährenflüge geplant, doch zwangen winzige Risse in einer Leitungsschutzschicht aller Shuttles die Weltraumbehörde NASA zu umfangreichen Reparaturarbeiten. Vergangene Woche verhinderte dann Hurrikan "Lili" zunächst den geplanten Start.

Die Atlantis wird elf Tage im All bleiben. Die Langzeitbesatzung - die Russen Waleri Korsun und Sergej Treschtschow sowie die Amerikanerin Peggy Whitson - soll Mitte November mit dem Shuttle Endeavour zur Erde zurückkehren und durch eine neue Crew ersetzt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%