Archiv
Außensteuerrecht

BFH-Urteilvom 19.11.2003 00:00:00 - I R 34/02



Bundesfinanzhof
Außensteuerrecht


EStG 1990 § 18, § 32a Abs. 1 Satz 2 Nr. 1, § 46 Abs. 2 Nrn. 2 und 8, § 49 Abs. 1 Nr. 3, § 50 Abs. 3 Satz 1 und 2; EGV a. F. Art. 52 (= EGV n. F. Art. 43); GG Art. 3 Abs. 1

Der Mindeststeuersatz gem. § 50 Abs. 3 Satz 2 EStG 1990 von 25 v. H. des Einkommens eines gebietsfremden beschränkt Stpfl. aus selbstständiger Arbeit verstößt nicht gegen Gemeinschaftsrecht, sofern er nicht höher ist als der Steuersatz, der sich für den betroffenen Stpfl. tatsächlich aus der Anwendung des progressiven Steuertarifs auf die Nettoeinkünfte zuzüglich eines Betrags in Höhe des Grundfreibetrags ergeben würde (Anschluss an das EuGH-Urteil vom 12. 6. 2003 Rs. C-234/01, Gerritse, BStBl. II 2003 S. 859).

BFH-Urteil vom 19.11.2003 - I R 34/02



(DATEV LEXinform-Nr. 0817325)Hinweis: Das Urteil ist in diesem Heft zu finden (DB 2004 S. 797).





Quelle: DER BETRIEB, 07.04.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%