Außergerichtliche Einigung gescheitert
Burda und Springer: Streit um Frauenzeitschriften

Zwischen den Verlagen Burda und Springer ist ein heftiger Streit um konkurrierende Frauenzeitschriften entbrannt. Der Burda-Verlag ließ dem Springer-Verlag am Freitag per Einstweiliger Verfügung des Münchner Landgerichts die Herausgabe der neuen Frauenzeitschrift "Frau von Heute" mit dem bestehenden Titellogo verbieten.

HB/dpa MÜNCHEN/HAMBURG. Bei Verstößen droht ein Ordnungsgeld von bis zu 250 000 Euro. Wie Springer darauf reagiert, ließ die Verlagssprecherin offen. Burda wirft Springer vor, das Logo seiner Zeitschrift "Frau im Trend" kopiert zu haben, die seit drei Wochen auf dem Markt ist.

Springer ist der Überzeugung, dass der Burda-Verlag mit "Frau im Trend" seine Publikation "Bild der Frau" nachgeahmt hat. "Das ist eine billige 1:1-Kopie unserer Zeitschrift", sagte die Verlagssprecherin in Hamburg. Der Verlag habe daher versucht, sich mit dem Burda-Verlag zu einigen. Da dies nicht gelungen sei, müsse man zu anderen Mitteln greifen. "Wir tragen das nun im Markt aus", sagte sie.

Burda weist darauf hin, dass der Springer-Verlag in diesem Zusammenhang eine Einstweilige Verfügung gegen Burda zurück genommen habe, nachdem das Landgericht Hamburg eine wegen einer Sonderpublikation ("Frau im Trend - Schlank & Schön") erlassene Einstweilige Verfügung aufgehoben habe. Mit seiner neuen Zeitschrift "Frau von Heute" habe Springer Verwechslungen beabsichtigt, um der Konkurrenz-Zeitschrift wirtschaftlich zu schaden und Wettbewerb auszuschalten.

"Die Ähnlichkeit ist so frappierend, dass selbst der aufmerksame Betrachter erst bei näherem und längerem Hinsehen wahrnimmt, dass es sich um zwei völlig unterschiedliche Publikationen handelt", begründeten die Anwälte des Burda-Verlags den Antrag. Die Springer - Sprecherin wehrte sich gegen den Vorwurf, den Wettbewerb ausschalten zu wollen. "Wir sind nicht gegen Wettbewerb, sondern gegen billige Plagiate."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%