"Außergewöhnliche Ehre"
Rehhagel liebäugelt mit griechischem Pass

Griechenlands Nationalcoach hat die Herzen der Griechen im Sturm erobert. Jetzt wollen die Hellenen ihm sogar die Ehrenbürgerschaft anbieten.

ATHEN. Griechenlands Trainer Otto Rehhagel will sich nach dem Ende der Fußball-EM entscheiden, ob er Grieche werden möchte. "Das ist eine außergewöhnliche Ehre. Wenn wir in Griechenland sind, werden wir uns in Ruhe darüber unterhalten", sagte Rehhagel am Dienstag dem griechischen staatlichen Fernsehen (NET).

Nach dem Erfolg bei der Europameisterschaft in Portugal will Griechenland seinem deutschen Tainer die Ehrenbürgerschaft des Landes geben. "Wenn er es will, dann wird es ihm keiner absprechen", hatte der griechische Vizeminister für Sport, Giorgos Orfanos, am Montag im griechischen Radio gesagt.

Rehhagel äußerte im griechischen Fernsehen die Ansicht, dass seine Mannschaft im Halbfinale gegen Tschechien am Donnerstag krasser Außenseiter sei. "Tschechien ist eine außergewöhnlich gute Mannschaft und auch der Favorit", sagte Rehhagel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%