Australien
Die Kettensägen knattern

Am 20. März fegte der Wirbelsturm"Larry" über den Norden der australischen Ostküste. Nicht nur die Häuser, auch die Einkommen hunderter Familien gingen verloren: Fast alle Bananen- und Zuckerrohplantagen wurden vernichtet, und mit ihnen - zumindest auf längere Zeit - viele Arbeitsplätze. Nun beginnt der Wiederaufbau.

INNISFAIL.Feuchte, schwüle Hitze ist allgegenwärtig im tropischen Norden des australischen Queensland. Doch sie ist nicht der Grund, warum Mark Evans der Schweiß in Strömen über das Gesicht läuft. Der 54-Jährige ist überreizt, voll von Adrenalin und Enthusiasmus. Rasch klettert er die Treppe hoch, gestikuliert wild. Mark Evans ist auf einer Mission: Er muss sein Lebenswerk wieder aufbauen und zwar schnell.

Am 20. März fegte der Wirbelsturm"Larry" über den Norden der australischen Ostküste, fraß sich mit der Wucht von 290 Stundenkilometern durch das Gebiet südlich der Touristenstadt Cairns. In und um die Stadt Innisfail versteckten sich die Bewohner in Badezimmern unter Matratzen und beteten, dass sie den stärksten Zyklon der jüngeren australischen Geschichte überleben mögen. Und wie durch ein Wunder wurde niemand getötet oder verletzt. Trotzdem forderte "Larry" tausende Opfer. Nicht nur die Häuser, auch die Einkommen hunderter Familien gingen verloren: Fast alle Bananen- und Zuckerrohplantagen wurden vernichtet, und mit ihnen - zumindest auf längere Zeit - viele Arbeitsplätze.

Mark Evans und seine Frau Judy besitzen seit 13 Jahren Paronella Park, eine der bekanntesten Touristenattraktionen der Region. 150 000 Besucher, darunter viele Deutsche, genießen jährlich den Zauber der Anlage, die einem Märchenschloss gleicht.

1930 von einem spanischen Einwanderer von Hand gebaut, ist Paronella für die beiden zum Lebensinhalt geworden, zur Besessenheit. Bald sollte der Park an die Kinder gehen, die Evans in Rente. Doch "Larry" machte den Traum fast zunichte. "Wir mussten uns erst einen Weg zum Eingang frei schlagen", meint Mark Evans. Für hunderte Paare ist Paronella der Ort, wo sie sich das Jawort gegeben haben, an einem mit Moos überwachsenen Altar zwischen Regenwaldbäumen.

Seite 1:

Die Kettensägen knattern

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%