Archiv
Australier Webber Favorit auf Williams-BMW-Cockpit

Montreal (dpa) - Der Australier Mark Webber hat derzeit die besten Aussichten, in der kommenden Formel-1-Saison für Williams-BMW zu fahren. «Er ist unser Favorit», bestätigte der neue Technische Direktor des britisch-deutschen Rennstalls, Sam Michaels, am Rande des Großen Preis von Kanada in Montreal.

Montreal (dpa) - Der Australier Mark Webber hat derzeit die besten Aussichten, in der kommenden Formel-1-Saison für Williams-BMW zu fahren. «Er ist unser Favorit», bestätigte der neue Technische Direktor des britisch-deutschen Rennstalls, Sam Michaels, am Rande des Großen Preis von Kanada in Montreal.

Der 27-jährige Webber ist derzeit bei Jaguar beschäftigt. Ende der Saison wird mindestens ein Cockpit bei Williams-BMW frei. Der Kolumbianer Juan Pablo Montoya wechselt zum Konkurrenten McLaren-Mercedes. Ob Ralf Schumacher bei Williams-BMW bleibt oder wie zuletzt spekuliert zu Toyota wechselt, ist offen.

Im Gespräch ist als möglicher neuer Fahrer auch Jacques Villeneuve. Teamchef Frank Williams und Team-Mitinhaber Patrick Head haben schon vor einigen Wochen Kontakte zu dem 33-Jährigen bestätigt. Möglicherweise soll Villeneuve schon im August und September Testfahrten bestreiten. «Noch ist aber nichts entschieden», schränkte Michaels die Spekulationen ein.

Villeneuve holte 1997 mit Williams den WM-Titel, vor dem letzten Rennen der Saison 2004 musste er bei BAR-Honda seinen Platz räumen und wurde von dem Japaner Takuma Sato ersetzt. BMW-Motorsportdirektor Mario Theissen sieht sich als Beobachter der Fahrer-Gespräche. «Wir werden konsultiert, die letzte Entscheidung liegt aber bei Williams», sagt er in Montreal.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%