Australierinnen stellen Weltrekord auf
Damen-Staffel schwimmt an Medaille vorbei

Das deutsche Freistil-Quartett der Frauen hat nicht nur das Rennen um eine Olympia-Medaille verloren. Die DSV-Frauen wurden auch den Weltrekord an die Australierinnen los.

HB BERLIN. Die deutsche Freistil-Staffel der Frauen hat eine olympische Medaille knapp verpasst. Die deutschen Frauen waren 35 Hundertstel langsamer (3:37,94) als die Niederländerinnen, die sich Bronze erschwammen. Das DSV-Quartett verlor dabei nicht nur das Rennen, sondern auch noch den Weltrekord an Australien. Die Australierinnen siegten in 3:35,94 Minuten vor den USA.

Startschwimnmerin Antje Buschschulte hatte noch in Front liegend gewechselt, doch diese Führung konnten die nach ihr schwimmenden Petra Dallmann und Daniela Götz nicht halten. Schlussschwimmerin Franziska van Almsick ging als Dritte ins Rennen, konnte die niederländische Weltklasse-Schwimmerin Inge de Bruijn jedoch nicht halten.

«Es ist schade, dass es nicht Bronze geworden ist, aber das demotiviert uns auf keinen Fall», sagte Petra Dallmann nach dem Rennen. Trotzdem überwog nach dem knappen Ausgang die Enttäuschung bei den Deutschen. «Ich war vor dem Rennen so aufgeregt, das war die Hölle», sagte Debütantin Daniela Götz.

«Ich bin mit meinem Rennen überhaupt nicht zufrieden. Ich bin nicht in den Tritt gekommen», sagte van Almsick sichtlich niedergeschlagen. «Bitter, dass wir so knapp an Bronze vorbei geschrammt sind.»

Antje Buschschulte war diejenige, die von dem Quartett noch am ehesten überzeugen konnte. «Ich habe alles gegeben, seit längerem habe ich wieder mal eine gute Zeit geschwommen». Einig waren sich jedoch alle vier nach dem Rennen, dass «wir endlich als Team aufgetreten sind und von daher auch stolz auf unsere Leistung sein können».

Das konnten auch die Ausdtralierinnen Alice Mills, Lisbeth Lenton, Petria Thomas und Jodie Henry. Nach Gold für Superstar Ian Thorpe holten die vier Frauen am ersten Tag der Schwimm-Entscheidung bereits das zweite Gold für Down Under.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%