Archiv
Australische «Wunderstatuen» als Schwindel entlarvt

Sydney (dpa) - Zwei angeblich weinende und blutende Heiligenstatuen in einer Kirche im australischen Brisbane sind als blanker Schwindel entlarvt worden. Die Substanz, die aus den Figuren ausgetreten war, sei im Handel erhältlich, sagte der Erzbischof von Brisbane, John Bathersby.

Sydney (dpa) - Zwei angeblich weinende und blutende Heiligenstatuen in einer Kirche im australischen Brisbane sind als blanker Schwindel entlarvt worden. Die Substanz, die aus den Figuren ausgetreten war, sei im Handel erhältlich, sagte der Erzbischof von Brisbane, John Bathersby.

Nach Angaben der australischen Nachrichtenagentur AAP hatte das vermeintliche Wunder tausende von Pilgern in das Gotteshaus der vietnamesischen Gemeinde gelockt. Die katholische Kirche hatte deshalb eine Untersuchung eingeleitet. Der Erzbischof ordnete nach der Entdeckung des Betrugs an, die Statuen aus der Kirche zu entfernen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%