Australischen IT-Marktforscher Inform Business erworben
GfK kauft in Australien ein

Die Nürnberger GfK-Gruppe übernimmt das auf Informationstechnologie und interaktive Spiele spezialisierte australische Marktforschungsunternehmen Inform Business Development.

Reuters MÜNCHEN. "Damit nutzt die GfK eine ausgezeichnete Möglichkeit, ihre Marktposition in der kontinuierlichen Beobachtung der Märkte für neue Technologien zu verstärken", teilte die im SDax gelistete Gesellschaft aus Nürnberg am Donnerstag, einen Tag votr der Hauptversammlung, mit. Inform erhebe seit 1995 kontinuierlich und kurzfristig Marktinformationen für die IT-Industrie. Der Umsatz der Firma mit 16 Vollzeitmitarbeitern habe im Vorjahr bei einer Million Euro gelegen. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. In Branchenkreisen hieß es, er bewege sich etwa in Höhe des Jahresumsatzes.

Die GfK, die weltweit rund 4 900 Mitarbeiter beschäftigt, kauft seit Jahren kontinuierlich kleinere Konkurrenten zu. 2002 wurden für Akquisitionen und Beteiligungen nach Unternehmensangaben 47 Millionen Euro ausgegeben. Im abgelaufenen Geschäftsjahr hatte die aus dem MDax abgestiegene GfK bei einem Umsatz von 559 (2001: 506) Millionen Euro den operativen Gewinn (Ebit) auf 44 (30) Millionen Euro gesteigert. Die GfK-Aktie notierte am Nachmittag in einem leicht positiven Marktumfeld mit 17,49 Euro um fünf Prozent im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%