Auswertung der Umfrage
Dax-Sentiment: Anleger setzen auf steigende Kurse

Wie die jüngsten Daten der Handelsblatt Sentimentumfrage in Zusammenarbeit mit der Postbank belegen, hat die vergangene Handelswoche für weitere Zuversicht bei den Lesern gesorgt. Im Gleichklang mit dem Deutschen Aktienindex, der in der vergangenen Woche um über 3 Prozent zulegte, kehrte auch wieder mehr Optimismus bei den Lesern zurück.

FRANKFURT. Erstmals seit fünf Wochen erreicht der berechnete Sentimentindex für die kurze Sichtweise wieder positives Terrain und notiert bei 15 nach -7 Prozent in der Vorwoche. Damit stellen die befragten Leser ein deutliches Zeugnis aus: Der Dax werde zum Ende der Woche höher notieren. Als Referenzwerte wurden 6 560 Punkte ermittelt.

Auf kurze Sicht kehren immer mehr Bären dem Markt den Rücken zu und wandern ab in das Bullenlager. Dieses erreicht aktuell Werte von 49 nach 38 Prozent in der Vorwoche. Die Bären bringen es indes nur noch auf 34 nach 45 Prozent letzter Woche. Die Quote der unentschlossenen Leser ist mit 16 Prozent nahezu konstant geblieben. Und auch die mittelfristige Sichtweise der Leser verbessert sich weiter.

Der berechnete Stimmungsindex für die mittelfristige Sichtweise steigt von 17 auf nun 28 Prozent an. Ebenfalls ist hier eine Wanderung vom Bären- in das Bullenlager zu erkennen. Die Bullenquote steigt nun auf 55 nach 50 Prozent, während die Bärenquote von 33 auf 27 Prozent verliert.

Die in der letzten Woche auffälligste und wohl interessanteste Bewegung im Zeithorizontindex scheint sich zu manifestieren. Der berechnete Zeithorizontindex notiert mit 21 Prozent weiterhin recht hoch und untermauert die schwindende Risikoaversion unter den Anlegern.

In der Summe attestieren die jüngsten Daten, dass die Leser wieder vermehrt Mut schöpfen. Sicherlich sind die jüngsten Kursgewinne im DAX dafür verantwortlich. Hierbei sollte jedoch nicht in Vergessenheit geraten, dass sich ein Großteil der Investoren letzte Woche noch in den Ferien befand. Entsprechend dünn waren die Umsätze und somit steht der jüngste Aufwärtsimpuls auch noch auf tönernen Füßen.

Wie die Partnerumfrage von animusX-Investors Sentiment (www.animusx.de) belegt, handelt es sich bei den jüngsten Kursgewinnen offensichtlich um Eindeckungen von Shortengagements institutioneller Investoren. Nun müssen dieser klassischen Eindeckungswelle auch Anschlusskäufe folgen. Andernfalls droht ein erneutes Abtauchen des Dax.

Die Bereitschaft für Neuengagements ist jedenfalls, den Daten von animusX-Investors Sentiment zufolge, deutlich gestiegen. Nun müssen der Bereitschaft aber auch Taten folgen. Ein positiver Grundbias ist zum jetzigen Zeitpunkt vorhanden und von überhitzter Stimmung kann auch noch keine Rede sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%