Auswertung des Stimmungsbarometers
Dax-Sentiment: Anleger blenden Risiken aus

Die jüngsten Kursverluste haben einige mutige Anleger wieder zurück aufs Parkett geführt. Das ist ein Ergebnis des Dax-Sentiments, einer Online-Umfrage in Zusammenarbeit mit der Postbank. Offenbar stufen die Börsianer die Möglichkeit weiterer Kursverluste noch nicht als sonderlich hoch ein. Dabei ist der Sturz in tiefere Regionen nach wie vor wahrscheinlich.

Fazit der Umfrage: Während wir in der letzten Woche kurzfristig eine klare Pattsituation zwischen Bullen und Bären vorliegen hatten, haben die jüngsten Kursverluste offensichtlich einige Mutige zurück aufs Parkett geführt. Nachdem der Dax die wichtige Marke von 7 725 Punkten gebrochen hat und in der Spitze bis auf 7 564 Punkten fiel, scheint dieses Niveau für „Schnäpchenjäger“ als attraktiv zu gelten. Rein methodisch muss man jedoch sagen, hat der Dax noch Luft bis rund 7 450 bis 7 475 Punkte. Hier bündeln sich eine Menge Unterstützungsthemen aus gleitenden Durchschnitten sowie diverser Trendkanalprojektionen. Die Tatsache, dass sich die mittelfristige Stimmung nach wie vor nicht sonderlich verändert hat zeigt, dass die Möglichkeit weiterer Kursverluste oder gar einer Trendumkehr noch nicht als sonderlich hoch eingestuft wird. Kurzfristig agierende Investoren dürften mit Käufen in dieser Woche in der Tat auf ihre Kosten kommen. Als mögliches Kursziel kommen 7 725 bis 7 750 Punkten in Betracht. Doch übergeordnet scheint der Markt noch nicht ganz bereinigt zu sein, so dass die 7 450er Region nach wie vor wahrscheinlich ist.

Mit 1 056 abgegebenen Leserstimmen erreicht die Handelsblatt-Sentimentumfrage in Zusammenarbeit mit der Postbank in dieser Woche einen neuen Beteiligungsrekord. Obwohl es an den Aktienmärkten in der vergangenen Woche turbulent zuging, hält sich die Stimmung unter den befragten Lesern recht wacker.

Die jüngsten Kursverluste beim Deutschen Aktienindex sorgen nicht für einen Stimmungseinbruch. Im Gegenteil, die Erwartungshaltung für den Dax zum Ende dieser Woche ist überwiegend positiv. 42 Prozent der Leser glauben, nach 38 Prozent in der Vorwoche, der Dax werde zum Ende dieser Woche höher notieren. Nur 39 nach 37 Prozent glauben an einem tieferen Schlussstand und 20 Prozent der Leser sind unentschlossen. Dabei hat sich das Lager der Unentschlossenen von 25 Prozent reduziert. Der berechnete Sentimentindex steigt damit leicht, von 1 auf 3 Prozent, an und bewegt sich weiterhin in der neutralen Zone. Als Referenzwert wurden 7 660 Punkte ermittelt.

Die Ergebnisse zum Anlagehorizont der befragten Leser haben sich nur marginal verändert. Nach 42 Prozent der befragten Leser in der Vorwoche möchten aktuell nur noch 38 Prozent ihren Anlagehorizont der vergangenen drei Wochen beibehalten. Die restlichen vier Prozent verteilen sich indes zu gleichen Teilen in das Lager derer, die einen längeren und in das Lager derer, die einen kürzeren Zeithorizont als in den vergangenen drei Wochen favorisieren. In der Summe notiert der zugehörige Zeithorizontindex damit unverändert bei -12 Prozent und dokumentiert, dass die jüngsten Kursveränderungen bei den Lesern zu keiner einheitlichen Meinung geführt haben. Die Leser beleiben weiterhin stark polarisiert.

Und auch die Investitionsbereitschaft für die kommenden drei Monate - und damit die mittelfristige Sichtweise - bleibt gegenüber vergangener Woche nahezu unverändert. Immer noch wollen 57 Prozent der befragten Leser in den kommenden drei Monaten in Aktien investieren. 24 Prozent der Leser nehmen von einem Investment Abstand und 20 Prozent der Leser haben aktuell keine Meinung. Der Stimmungsindex für die mittelfristige Sichtweise schwankt damit weiterhin recht stabil um Werte von 34 Prozent. Die verhalten optimistische Sichtweise der Leser auf Sicht der kommenden drei Monate bleibt demnach bestehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%