Auswertung des Stimmungsbarometers für KW 50/2007
Dax-Sentiment: Das Bullenlager wächst

Der Zugewinn beim Deutschen Aktienindex in der vergangenen Woche sorgt für eine anhaltend freundliche Stimmung. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der Handelsblatt-Sentimentumfrage in Zusammenarbeit mit der Postbank. Mit knapp 830 abgegebenen Leserstimmen fällt das Votum eindeutig aus – der Dax werde zum Ende dieser Woche erneut höher notieren. Als Referenzwerte wurden 7 968 Punkte ermittelt.

Das Bullenlager konnte sich von 52 auf nunmehr 59 Prozent verbessern, während sich das Bärenlager von 27 auf 26 Prozent verringerte. Gefüllt wurde das Bullenlager damit überwiegend aus dem Lager der unentschlossenen Leser. Dieses reduziert sich von 20 auf nur noch 14 Prozent. Damit ist das Commitment der Leser deutlich gestiegen. Der berechnete Sentimentindex steigt abermals auf nun 33 Prozent an. Er erreicht damit den höchsten Stand seit Aufzeichnungsbeginn von vor acht Wochen.

Der berechnete Stimmungsindex für die mittelfristige Sichtweise verliert leicht, von 42 auf 40 Prozent, nachdem er in der vergangenen Woche mehr als deutlich zulegen konnte. Damit bleibt die mittelfristig positive Sichtweise der Leser nahezu bestehen. Lediglich einige zuvor unentschlossene Leser haben nun deutlicher Stellung bezogen und sind in das Lager derer gewechselt, die in den kommenden drei Monaten nicht in Aktien investieren wollen.

Der Zeithorizont der befragten Leser verändert sich indes auch in der aktuellen Umfrage kaum. Der berechnete Zeithorizontindex verliert leicht und fällt von -13 auf -14 Prozent zurück. Der Historie zufolge ist festzuhalten, dass die Leser in den letzten drei Wochen übergeordnet einen unveränderten Anlagehorizont bevorzugen – von leichten Schwankungen einmal abgesehen.

Die Ergebnisse von letzter Woche ließen vermuten, dass die positive Sichtweise der Investoren genug Kraft besäße, den Dax vor größerem Schaden zu bewahren und Rücksetzer eher eine willkommene Gelegenheit böten, erneut zuzugreifen. Letzten Endes konnte der Dax in der Tat weiter zulegen und erstmals wieder mit der 8 000er Marke auf Tuchfühlung gehen. Das hat offensichtlich den Einen oder Anderen richtig wachgerüttelt. Anders ist die erneute Stimmungsverbesserung nicht zu interpretieren.

Mit Blick auf weitere Stimmungsindizes von animusX®-Investors Sentiment (www.animusx.de) ist festzustellen, dass gerade die institutionellen Investoren sich in der vergangenen Woche stimmungstechnisch gedreht haben. Aber nicht nur das, sie haben auch angefangen, ihre Positionen zu adjustieren. Beispielsweise wurden die durchschnittlichen Shortquoten von 12 Prozent in der Spitze auf nunmehr 8 Prozent reduziert. Der Anpassungsprozess verläuft sehr langsam und zeigt, dass offensichtlich an alte Entscheidungen festgehalten wird. Mittelfristig ist das jedoch kein guter Ratgeber für Investoren - erst recht nicht, wenn die Kurse weiter steigen.

Seite 1:

Dax-Sentiment: Das Bullenlager wächst

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%