Auswertung des Stimmungsbarometers für KW 51/2007
Dax-Sentiment: Zuversicht der Anleger schwindet

Die vergangene Woche hinterlässt deutliche Spuren im Stimmungsbild der befragten Leser. Mit knapp 790 abgegebenen Leserstimmen fällt das Votum eindeutig aus – der Dax werde zum Ende dieser Woche tiefer notieren. Als Referenzwerte wurden 7 950 Punkte ermittelt.
  • 0

FRANKFURT. Das Bullenlager verliert deutlich von 59 auf nunmehr 45 Prozent während das Bärenlager von 26 auf sagenhafte 36 Prozent zulegt. Nur wenige, nämlich 19 Prozent der Leser, sind sich uneins und befinden sich im Lager der Unentschlossenen. Der berechnete Sentimentindex fällt damit erstmals seit sechs Wochen deutlich, von 33 auf 9 Prozent, zurück.

Aber auch die mittelfristige Stimmung unter den befragten Lesern leidet. Der berechnete Stimmungsindex für die mittelfristige Sichtweise verliert von 40 auf 26 Prozent. Zwar geht er damit nicht ganz so stark in die Knie wie die kurzfristige Stimmung, ein Schlag vorm Bug ist es jedoch allemal.

So ist es nicht verwunderlich, dass sich der bevorzugte Anlagehorizont der Leser ebenfalls deutlich verändert. Der berechnete Zeithorizontindex gewinnt von -14 auf -6 Prozent hinzu und dokumentiert, dass die Leser im Vergleich zu den letzten drei Wochen tendenziell nun einen kürzeren Anlagehorizont bevorzugen. Ein klarer Ausdruck von gestiegener Risikoaversion.

Der Dax hat die 8 000er Marke in der vergangenen Woche nochmals deutlich überwinden können. In der Spitze legte er bis auf 8 117 Punkten zu. Umso größer ist die Enttäuschung, dass er das Niveau zum Wochenschluss nicht halten konnte und wieder unter 8 000 Punkten absackte. Die Ergebnisse lassen eine deutlich gestiegene Risikoaversion erkennen. Damit entfallen wohl zunächst auch einmal die „Schnäppchenjäger“ auf niedrigeren Niveaus. Der Dax muss einen neuen Boden finden. Entsprechend der Technik könnte dieser um 7 770 bis 7 725 Punkten zu finden sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%