Auto/Prozesse
USA beantragen Auslieferung des Ex-VW-Managers Lopez

Die US-Justiz hat Spanien offiziell um die Auslieferung des Automanagers ersucht.

dpa MADRID. Die US-Justiz hat Spanien offiziell um die Auslieferung des Automanagers Jose Ignacio Lopez de Arriortua ersucht. Ein entsprechender Antrag sei Anfang dieser Woche bei den Behörden eingegangen, verlautete am Donnerstagabend aus Justizkreisen in Madrid. Hintergrund des Gesuchs ist die Absicht der US-Regierung, dem 59-jährigen baskischen Unternehmer doch noch wegen der dunklen Umstände seines Wechsels von Opel zu Volkswagen im Jahre 1993 den Prozess zu machen. Lopez war vor zwei Wochen in den USA wegen Betrugs und Dokumentendiebstahls verklagt worden.

Laut Anklage soll der damalige Einkaufschef von General Motors (GM) seinen Arbeitgeber und dessen Tochterfirma Adam Opel AG betrogen haben, indem er vertrauliche Dokumente gestohlen und bei seinem Wechsel zu VW mitgenommen habe. Nach seinem Ausscheiden bei GM hatte der als "Superlopez" bekannte Manager bei Volkswagen eine ähnliche Funktion inne wie zuvor bei GM. Die ihm zur Last gelegten Verstöße könnten mit langjährigen Haftstrafen und hohen Bußgeldern geahndet werden.

Die Regierung in Madrid muss nun entscheiden, ob sie das Auslieferungsbegehren an den Nationalen Gerichtshof weiterleitet. Sollte dies geschehen und sich die Richter für eine Überstellung an die US-Justiz aussprechen, kann das Kabinett dies immer noch ablehnen. Das Auslieferungsverfahren kann sich über mehrere Monate hinziehen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%