Autoaktivitäten sollen in Italien unter ein Dach zusammengefasst werden
VW-Vertrieb in Italien über Audi-Tochter Lamborghini

Reuters INGOLSTADT. Der Wolfsburger Autokonzern Volkswagen organisiert seinen Vertrieb in Italien neu. Die defizitäre Audi-Tochter Lamborghini übernimmt nach einem Beschluss des VW-Aufsichtsrates künftig den Import aller vier Marken des Konzerns. Die Autogerma SpA in Verona, die unter dem Dach der Volkswagen Beteiligungs mbH-Gesellschaft bisher als Importeur für VW, Audi, Skoda und Seat in Italien tätig war, werde zu 100 % von der Automobili Lamborghini Holding SpA übernommen, teilte Audi in einer Pflichtveröffentlichung am Freitag in Ingolstadt mit. Wie schon in Spanien fasse VW damit auch in Italien alle Autoaktivitäten unter einem Dach zusammen, hieß es.

Volkswagen hatte den Sportwagenhersteller Lamborghini vor zwei Jahren übernommen und an die Tochter Audi weitergereicht. Das Unternehmen aus Sant' Agata Bolognese schreibt rote Zahlen. Im ersten Halbjahr verkaufte Lamborghini 134 Sportwagen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%