Autobauer muss Index wegen fehlender Quartalsberichte verlassen
Porsche kritisiert Rauswurf aus M-Dax als "Diskriminierung"

Der Automobilhersteller Porsche hat den Rauswurf aus dem M-Dax der Deutschen Börse als "Diskriminierung" kritisiert. Die Börse argumentiere "rein formal", eine wirkliche sachliche Güterabwägung liege der Entscheidung aber nicht zugrunde, erklärte der Porsche-Vorstandsvorsitzende Wendelin Wiedeking am Mittwoch in Stuttgart.

afp STUTTGART/FRANKFURT. Das Unternehmen sehe aber keine Gefahr für die weitere Kursentwicklung der Porsche-Aktie. Die Börse hatte den Autobauer am Dienstagabend aus dem Index der 70 wichtigsten Aktien nach den 30 Dax-Werten geworfen, da er keine Quartalsberichte vorlegen wollte. Porsche wird im M-Dax vom Flughafen-Betreiber Fraport ersetzt. Im Dax kam es bei der turnusmäßigen Sitzung der Börse zu keiner Veränderung. Für das zu Ende gegangene Geschäftsjahr kündigte Porsche unterdessen einen Rekordgewinn an.

Wiedeking betonte, Quartalsberichte seien vor allem "ein Geschäftsbesorgungsplan für die Deutsche Börse AG und die Banken". Porsche hätte sich gewünscht, dass die Börse sich zu ihren Motiven, Kauf- und Verkaufsanreize zu erzeugen, bekannt hätte. Der Konzern begründete die grundsätzliche Weigerung zur Abgabe von Zwischenberichten erneut damit, dass die Zwischenberichte zu den "hektischen Kursanschlägen" an den Weltbörsen beitrügen. Diese Entwicklung könne aber nicht im Interesse langfristig orientierter Anleger und Unternehmen liegen.

Fondsmanager und Analysten sehen nach Angaben des Autobauers durch die Entscheidung der Börse keine Gefahr für den Aktienkurs des Unternehmens. Für die Investoren sei die bevorstehende Aufnahme der Aktie in den Morgan Stanley Capital International-Index "ungleich bedeutender als der Verbleib im international unbedeutenden M-Dax", erklärte Porsche. Das Unternehmen rechnet im Geschäftsjahr 2000/2001 mit einem Ergebnis vor Steuern von mehr als 1 Mrd. DM (510 Mill. Euro). Im Vorjahr lag das Ergebnis bei 848,5 Mill. DM (433,83 Mill. Euro). Der Kurs der Aktie legte am Mittwochvormittag um 1,25 % auf 405 Euro (792,11 DM) zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%