Autobauer verzichtet auf einen Börsengang
Porsche will nicht an die Wall Street

Der Sportwagenhersteller Porsche verzichtet auf einen Börsengang an der Wall Street. "Überlegungen zu einer zusätzlichen Notierung in den USA wurden vom Porsche-Vorstand gelegt", teilte Porsche mit.

Reuters STUTTGART. Anfang des Jahres hatte das Unternehmen eine entsprechende Einladung von der New York Stock Exchange erhalten. Grund für die Ablehnung seien unter anderem der mit der Notierung verbundene Zusatzaufwand sowie die Tatsache, dass der Vorstandsvorsitzende sowie Finanzvorstände in den USA jede Bilanz als korrekt beeiden und bei falschen Angaben persönlich mit hohen Geldstrafen haften müssten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%