Autokonzerne weit gefragter als Tech-Titel
Tokios Börse weitet Verluste zum Nachmittag aus

dpa TOKIO. Die asiatische Leitbörse in Tokio hat zum frühen Montagnachmittag weiter an Boden verloren. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte um 12.45 Uhr Ortszeit einen Abschlag von 195,85 Punkten oder 1,5 % beim Stand von 12 848,76 Zählern. Der breiter angelegte Topix verzeichnete zum selben Zeitpunkt einen Verlust von 15,34 Punkten oder 1,2 % bei 1 289,72 Zählern.

Hochtechnologiewerte wie Kyocera, Canon und TDK zeigten sich weiterhin schwach, genau wie Sony, NEC und Fujitsu. Telekomwerte wie NTT Docomo und NTT tendierten ebenfalls schwächer. Das gleiche galt für Softbank-Papiere. Führende Autokonzerne hingegen präsentierten sich in guter Verfassung, ebenso die Titel des Baukonzerns Obayashi und die des Glassherstellers Asahi Glass. Das am Vormittag am stärksten gehandelte Papier von Kawasaki Heavy behauptete sich.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%