Automaten machen Schalterverkauf überflüssig
Deutsche Bahn verkauft bundesweit 1 000 Bahnhöfe

dpa MÜNCHEN. Die Deutsche Bahn AG hat rund 1 000 Bahnhöfe zum Verkauf ausgeschrieben. Damit trennt sich die Bahn von jedem sechsten Bahnhof. Das hat ein Bahnsprecher am Dienstag in München bestätigt.

Mit einer Entbehrlichkeitsprüfung werde auch untersucht, ob ein Bahnhof noch ausreichend genutzt werde, sagte der Sprecher. Fahrkartenautomaten und Wartehäuschen ließen immer häufiger die Schalter- und Wartehalle eines Bahnhofsgebäudes überflüssig werden. "Außerdem verursachen diese Häuser Unterhaltskosten, die wir nicht mehr tragen wollen."

Erste Ansprechpartner bei den Verkaufsplänen seien meist die Gemeinden des jeweiligen Ortes. Ein fester Käufer stehe bislang noch nicht fest, hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%