Automobil-Branche
Gift: Lancia ruft 40.000 Fahrzeug zurück

Der angeschlagene italienische Automobilkonzern Fiat muss nach einem Richterspruch 40.000 defekte Fahrzeuge vom Typ Lancia Dedra zurückrufen. Grund sei die fehlerhafte Isolierung des Wageninneren, die die Fahrzeuginsassen mit Abgasen gefährde.

dpa ROM. Dies berichtete die römische Tageszeitung "La Repubblica" am Dienstag. Fiat hatte zunächst Forderungen von Verbraucherschützern zurückgewiesen, die Autos zurückzurufen. Diese gingen daraufhin vor Gericht.

Die zuständige Turiner Richterin Ombretta Salvelli urteilte, dass Fiat wegen einer möglichen Gesundheitsgefährdung der Fahrzeuginsassen die Autos reparieren müsse. Der Autobauer habe es versäumt, den Defekt rechtzeitig zu beheben und die eigenen Händler zu benachrichtigen, obwohl Verbraucherschützer erhöhte Kohlenmonoxid-Werte im Inneren des Lancia Dedra festgestellt hätten, hieß es im Richterspruch.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%