Automobil
GM und Fiat geben gemeinsames Gebot für Daewoo ab

Der US-Automobilkonzern General Motors hat bestätigt, zusammen mit der italienischen Fiat SpA, Turin, ein Gebot für den angeschlagenen südkoreanischen Autohersteller Daewoo Motor abzugeben.

Reuters/vwd SEOUL/DETROIT. GM und Fiat waren vor einigen Wochen eine Allianz mit gegenseitiger Kapitalbeteiligung eingegangen. GM hatte dabei 20 % an Fiats Autmobilsparte und Fiat 5 % an GM übernommen.

Am Montag teilten die Unternehmen in Seoul mit, ihre jetzige Offerte sehe die Gründung eines neuen Unternehmens vor, das die koranische Automobilherstellung von Daewoo und der angeschlossenen Ssangyong bündele. Über den gebotenen Kaufpreis wollten die Unternehmen nichts mitteilen. Auch die Anteilsverteilung auf GM und Fiat sei noch nicht geklärt, GM werde aber voraussichtlich die Mehrheit erhalten.

Daewoo Motor ist mit etwa 16 Mrd. $ verschuldet. Die Gläubiger des Unternehmens wollen den Autohersteller in einer am Montag beginnenden Auktion versteigern. Daewoo verfügt in Korea über einen Marktanteil von etwa 20 bis 25 %.

Am Morgen hatte die Stuttgarter Daimler-Chrysler AG bekannt gegeben, mit einem Anteil von zehn Prozent bei dem führenden südkoreanischen Autohersteller Hyundai Motor einzusteigen. Im Rahmen der Kooperation ist ebenfalls ein gemeinsames unverbindliches Angebot für Daewoo geplant. Dies ermögliche es, Daewoo genau zu untersuchen, erklärten die beiden Konzerne. In Branchenkreisen hatte es zuvor geheißen, im Rahmen dieser Allianz dürfte Daimler-Chrysler vor allem an Hyundai und weniger an einem Einstieg bei Daewoo interessiert sein.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%