Automobilbau
Hyundai und Daimler-Chrysler verhandeln über Daewoo

Der koreanische Autohersteller will zusammen mit Daimler-Chrysler den angeschlagenen Konkurrenten Daewoo übernehmen.

dpa-afx SEOUL. Der koreanische Autohersteller Hyundai verhandelt mit Daimler-Chrysler über eine gemeinsame Übernahme des angeschlagenen Konkurrenten Daewoo. Dies teilte das Unternehmen am Montag in Seoul mit. Es gebe allerdings noch kein Einigung darüber, wie diese Akquisition finanziert und ob überhaupt ein Angebot abgegeben werden solle.

Die Verhandlungen sind nach Angaben eines Hyundai-Sprechers nach allen Seiten offen. Auch über eine strategische Allianz werde mit den Deutschen gesprochen.

Ein Sprecher des koreanische Autobauers wollte sich jedoch nicht zu einem weitergehenden Bericht der Nachrichtenagentur Yonhap äußern, wonach Hyundai und Daimler-Chrysler Daewoos in- und ausländische Aktivitäten unter sich aufteilen wollen.



Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%