Automobilbranche
Daimler-Chrysler steigert US-Absatz

Die Verkaufszahlen von Daimler-Chrysler sind im September im Vergleich zum Vormonat von 236 279 auf 245 290 Fahrzeuge gestiegen. Bei der Marke Chrysler gabe es ein Plus von 5 %.

dpa-afx AUBURN HILLS. Die Verkaufszahlen der Daimler-Chrysler Corp sind im September im Vergleich zum Vormonat von 236 279 auf 245 290 Fahrzeuge gestiegen. Dies gab das Unternehmen in der Nacht zum Mittwoch in Auburn Hills bekannt. Gestiegen sei vor allem der Verkauf von Minivans, Sportwagen und LKW's.



Die Verkäufe der Marke Chrysler zogen um 5% auf 219 966 Fahrzeuge an. Dies sei ein Rekord für den Monat September gewesen. Im Jahr zuvor seien 208 544 Fahrzeuge verkauft worden. Verkäufe der Marke Mercedes-Benz stiegen den Angaben zufolge im September auf 16 592 Einheiten von 15 038 im Vorjahresmonat. Stark zugenommen hätte vor allem der Absatz der E-Klasse. Daimler-Chrysler verkaufte im September 174 831 leichte LKW'S, verglichen mit 147 495 im Jahr zuvor.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%