Automobilkonzern hält an seinen Prognosen fest
Daimler-Chrysler überrascht die Analysten

Die Daimler-Chrysler AG hat im dritten Quartal einen überraschend hohen Betriebsgewinn erwirtschaftet und hält an ihren Ergebniszielen trotz Risiken durch die Folgen der Anschläge vom 11. September fest.

Reuters STUTTGART. Der Konzern teilte am Dienstag in Stuttgart mit, im dritten Quartal sei der bereinigte operative Gewinn um 23 % auf 666 Mill. Euro gestiegen. Analysten hatten im Schnitt mit 338 Milli. Euro gerechnet, die Spanne reichte von 130 Mill. Euro bis 540 Mill. Euro.

Zum Ausblick teilte Daimler-Chrysler mit, nach den Anschlägen in den USA und der so ausgelösten Unsicherheit sei der Ausblick für den Rest des Jahres schwieriger geworden. "Trotz der Verschlechterung der wirtschaftlichen Rahmenbedingungen strebt der Daimler-Chrysler-Konzern für das Jahr 2001 einen Operating Profit ohne Einmaleffekte an, der im unteren Bereich der im Februar angekündigten Bandbreite von 1,2 bis 1,7 Mrd. Euro liegen sollte", hieß es.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%