Autoreisezug entgleist
Sechs Tote bei Zugunglück in Florida

Ein mit 496 Menschen besetzter Zug der Linie Amtrak ist im Norden Floridas entgleist. Dabei wurden nach Polizeiangaben am Donnerstag mindestens sechs Menschen getötet, etwa die Hälfte der Passagiere wurde verletzt.

WiWo/ap CRESCENT CITY. Insgesamt 14 der 16 Passagierwaggons des Autoreisezugs sprangen aus den Schienen und kippten auf die Seite. Zahlreiche Menschen waren zunächst in den Waggons eingeschlossen.

Feuerwehrleute drangen durch die Fenster in die Waggons vor und halfen dutzenden Menschen ins Freie. Sanitäter kümmerten sich um die Verletzten, zahlreiche Menschen wurden in Krankenhäuser eingeliefert. "Plötzlich quietschten die Bremsen", berichtete ein Passagier, der 71-jährige David Sheldon. Es habe 30 Sekunden gedauert, bis der Zug zum Stillstand gekommen sei. "Das fühlte sich an wie eine Ewigkeit."

Der Zug befand sich mit 468 Passagieren, darunter vielen Touristen, und 28 Besatzungsmitgliedern auf dem Weg von Orlando in Florida in den Großraum Washington. Das Unglück ereignete sich am Nachmittag (Ortszeit) in Crescent City, rund 100 Kilometer nördlich von Orlando. Der Zug bestand laut Amtrak aus zwei Zugmaschinen, 16 Passagierwaggons und 23 Wagen für die Autos. Die Verkehrssicherheitsbehörde (NTSB) in Washington kündigte die Entsendung von Spezialisten zur Ermittlung der Unglücksursache an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%