Autotitel führten die Liste der Kursgewinner im DAX an
Dax: Kaum Reaktion auf festen Wall-Street-Auftakt

Der Autohersteller BMW profitierte weiterhin von den Halbjahreszahlen und neuen Fahrzeugmodellen.

dpa-AFX FRANKFURT. Die deutschen Standardwerte haben am Montag kaum auf die feste Eröffnung der US-Börsen reagiert. Das Börsenbarometer DAX legte am Nachmittag in Frankfurt um 1,02 Prozent auf 6 867,31 Punkte zu. Der M-DAX zog um 1,10 Prozent auf 4 995,88 Zähler an. Am Neuen Markt verbesserten sich die Wachstumswerte im Nemax-50 (Performance-Index) um 1,02 Prozent auf 5 265,81 Punkte.

Der Dow-Jones-Index kletterte in den ersten Handelsminuten in New York um 0,49 Prozent auf 10 702,72 Zähler. Der technologieorientierte Nasdaq-Composite-Index zog um 0,97 Prozent auf 3 708,36 Punkte an. Der Euro bewegte sich unter der Marke von 88 US-Cent. Die europäische Gemeinschaftswährung wurde zuletzt mit 0,8795 US-Dollar gehandelt. Der Dollar kostete 2,2242 DM.

Das Schlusslicht im Index bildete der Energieversorger Eon. Der Titel gab um 2,57 Prozent auf 56,80 Euro nach. Gewinnmitnahmen belasteten die Aktien des Dialyseherstellers Fresenius Medical Care , die 1,48 Prozent auf 100,98 Euro einbüßte.

Autotitel führten die Liste der Kursgewinner im DAX an. Das Papier von VW zog um 3,49 Prozent auf 54,33 Euro an. Verschiedene Banken hatten die Aktie in den vergangenen Tagen zum Kauf empfohlen. BMW -Aktien verteuerten sich um 2,48 Prozent auf 39,71 Euro. Der Münchner Autohersteller profitierte weiterhin von den Halbjahreszahlen und neuen Fahrzeugmodellen, hieß es vom Markt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%