Autozulieferer hält Dividende konstant
Beru erwartet steigenden Gewinn

Der auf Dieseltechnologie spezialisierte Autozulieferer Beru erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2003/04 (zum 31. März) einen steigenden operativen Gewinn vor Steuern.

Reuters LUDWIGSBURG. Um die Effekte aus Aktienverkäufen bereinigt, werde sich das Ergebnis vor Steuern erneut positiv entwickeln, teilte Beru am Dienstagabend in Ludwigsburg mit. "Die Dynamik hängt dabei vom Hochlaufen neuer Produkte ab", erklärte das Unternehmen. Nach dem Erwerb des französischen Zündkerzen-Geschäfts von Johnson Controls, Eyquem, soll der Umsatz zugleich um bis zu 15 % steigen. Bisher hatte Beru mit einem Zuwachs von zehn Prozent gerechnet. Die Dividende für 2002/03 soll bei 1,10 ? stabil bleiben. Am Mittwoch stellt sich der neue Vorstandschef Marco von Maltzan auf der Bilanzpressekonferenz erstmals der Öffentlichkeit.

Im abgelaufenen Geschäftsjahr war das Ergebnis vor Steuern bei Beru wegen geringerer Finanzerträge auf 57,6 (Vorjahr 59,4) Mill. gesunken, das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) stieg nach endgültigen Zahlen operativ jedoch auf 53,3 (49,9) Mill. ?. Mit einer Ebit-Rendite von 17,6 % gehört der Nischenanbieter zu den profitabelsten Autozulieferern. Auch 2003/04 soll die Rendite oberhalb der 15-Prozent-Marke bleiben. Der Jahresüberschuss schrumpfte auf 39,2 (42,4) Mill. ?, der Konzernumsatz trat 2002/03 mit 303,1 Mill. ? auf der Stelle.

Maßgeblich für das erwartete Umsatzwachstum sei der Hochlauf zweier Großserien: Für die Plattformen des VW Golf und den Ford Focus liefert Beru Diesel-Sofortstartsysteme und elektrische Zuheizgeräte. Dazu kommt das wachsende Geschäft mit automatischen Systemen zur Kontrolle des Reifenluftdrucks. Die zugekaufte Eyquem soll vom 1. August an rund 20 Mill. ? Umsatz beisteuern.

Am Dienstag schlossen die im MDax notierten Beru-Aktien mit 52,70 ? um 1,37 % fester.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%