Autozulieferer ist für das laufende Jahr optimistischer
Beru verbessert Umsatzrendite weiter

Der auf Diesel-Technologie spezialisierte Autozulieferer Beru ist im Geschäftsjahr 2002/03 trotz der Flaute auf dem Automarkt operativ noch profitabler geworden. Das um Aktienverkäufe bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern sei bis Ende März auf 53,2 (2001/02: 49,9) Millionen Euro gewachsen, teilte Beru am Donnerstag in Ludwigsburg mit.

Reuters LUDWIGSBURG. Die für die Branche ungewöhnlich hohe Umsatzrendite stieg damit weiter auf 17,6 (16,5) Prozent. Wegen einer höheren Steuerquote und geringerer Sondererträge aus dem Abbau der Beteiligungen an US-Unternehmen ging der Jahresüberschuss aber um 7,5 Prozent auf 39,2 Mill. Euro zurück.

Das neue Geschäft mit Systemen zur Reifen-Luftdruckkontrolle habe einen Umsatzrückgang verhindert, teilte Beru weiter mit. So erreichte der Umsatz mit 303,1 Milli. Euro wie erwartet genau das Niveau des Vorjahres. Während die Umsätze mit Glühkerzen und Diesel-Kaltstartsystemen zurückgingen, verdoppelte sich der Umsatz mit automatischen Reifenluftdruck-Kontrollsystemen nahezu auf 20,5 von 10,7 Mill. Euro. Verluste und Einmaleffekte bei dem Formel-1-Zulieferer Beru F1 Systems und bei der ungarischen Tochter Remix belasteten das Ergebnis 2002/03 mit 3,3 Mill. Euro. Im laufenden Geschäftsjahr sollen beide keine roten Zahlen mehr schreiben.

Nach einem Jahr der Stagnation mache eine Fülle von neuen Aufträgen Beru für das laufende Geschäftsjahr optimistischer. Der Konzernumsatz könne um bis zu zu 10 Prozent steigen, wenn die Konjunktur sich nicht weiter verschlechtere. "Die Dynamik hängt dabei vom Hochlaufen der neuen Produkte überwiegend in der zweiten Jahreshälfte und zum Teil auch von den erreichten Pkw-Absatzzahlen ab", erklärte der neue Vorstandschef Marco von Maltzan.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%