Archiv
Avanex enttäuscht

Der Hersteller von Komponenten für Glasfaser-Netzwerke wird die Geschäftsprognosen für das abgelaufene Quartal nicht erreichen. Während Avanex im Februar wurde noch einen Quartalsgewinn von zwei bis drei Cents pro Aktie in Aussicht gestellt hatte, wird das Unternehmen nun wahrscheinlich einen Verlust von drei Cents pro Aktie hinnehmen.

Der Umsatz lag mit 30 Millionen Dollar ebenfalls beträchtlich unter den Prognosen von 41 Millionen Dollar. Das Unternehmen macht die gekürzten Investitionen in der Telekommunikationsbranche für die unbefriedigenden Zahlen verantwortlich. Viele Aufträge seien ausgeblieben.
Avanex reagiert mit Kosteneinsparungen auf den Abschwung. So sollen 350 Stellen gestrichen und unbenutzte Räumlichkeiten weitervermietet werden. Durch diese Maßnahmen sollte das Unternehmen gut positioniert sein, wenn die Glasfaserbranche wieder anzieht.
Die Investoren haben die schlechten Nachrichten offenbar bereits in den Kursen vorweggenommen. Am Mittwoch eröffnete das Avanex-Papier sogar stärker als zum Vortagesschluss, hat gegen den Mittag jedoch wieder nachgegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%