Archiv
Aventis übertrifft die Erwartungen der Analysten

Der französisch-deutsche Pharmakonzern Aventis hat nach einem über den Markterwartungen liegenden Gewinnsprung im zweiten Quartal seine Geschäftsprognosen für das Gesamtjahr 2001 nach oben geschraubt.

rtr STRAßBURG. Zugleich stellte der Konzern am Donnerstag ein baldigen Abschluss der Verhandlungen mit Bayer über den Verkauf seiner Pflanzenschutz-Sparte Aventis Crop-Science in Aussicht. Die Aventis-Aktie tendierte nach den Unternehmensnachrichten im Minus.

Aventis gab für das zweite Quartal einen Anstieg des Reingewinns im Kerngeschäft um 31,2 % auf 391 Mill. ? sowie des Ergebnisses je Aktie von 30,2 % auf 0,50 ? bekannt. Analysten hatten im Schnitt mit niedrigeren Werten gerechnet: beim Reingewinn mit 386 Mill. ? und beim Ergebnis je Aktie mit rund 0,48 ?. Der Umsatz verbesserte sich nach Unternehmensangaben im Vergleich zum zweiten Quartal des Vorjahres um 8,1 % auf 4,447 Mrd. ?.

Für das Gesamtjahr rechnet Aventis den weiteren Angaben zufolge im Kerngeschäft mit einem Umsatzwachstum um 13 % und einem Anstieg des Ergebnisses je Aktie um rund 35 %. Bislang hatte das Unternehmen das Umsatzwachstum mit zehn Prozent und den Anstieg des Ergebnisses je Aktie um 30 % prognostiziert.

Das Wachstum im zweiten Quartal wurde nach Unternehmensangaben von drei so genannten Blockbustern getragen. Blockbuster sind Medikamente, die im Jahr einen Milliarden-Umsatz erreichen. Den stärksten Erlösanstieg mit 43,4 % auf 460 Mill. ? habe das Heuschnupfen-Mittel Allegra erwirtschaftet.

Zum geplanten Verkauf von Crop-Science teilte Aventis mit, die Verhandlungen mit Bayer dauerten an. Mit einem Abschluss sei "in naher Zukunft" zu rechnen. Nach früheren Angaben aus Branchenkreisen soll Bayer für Aventis Crop-Science rund 7,25 Mrd. ? einschließlich Schulden zahlen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%