Archiv
Aviva legt beim Neugeschäft in den ersten neun Monaten stärker zu als erwartet

Der britische Versicherungskonzern Aviva hat das Neugeschäft im Lebensversicherungs- und Pensionsgeschäft in den ersten neun Monaten stärker gesteigert als erwartet. Das am so genannten Annual Premium Equivalent (APE) gemessene Neugeschäft sei um sieben Prozent auf 1,847 Mrd.

dpa-afx LONDON. Der britische Versicherungskonzern Aviva hat das Neugeschäft im Lebensversicherungs- und Pensionsgeschäft in den ersten neun Monaten stärker gesteigert als erwartet. Das am so genannten Annual Premium Equivalent (APE) gemessene Neugeschäft sei um sieben Prozent auf 1,847 Mrd. Pfund gestiegen, teilte das im Ftse 100-Index notierte Unternehmen am Freitag in London mit. Analysten hatten mit einem geringeren Anstieg gerechnet.

Die Größenordnung APE ist in Großbritannien ein gebräuchliche Kennziffer, um das Neugeschäft zu messen. Dabei wird das Neugeschäft des laufenden Jahres an wiederkehrenden Prämien um ein Zehntel der einmaligen Einnahmen erhöht. Aviva teilte zudem mit, dass die Marge im Neugeschäft von 25 Prozent auf 26,4 Prozent geklettert sei. Die Expertenprognose lag hier bei 25,0 bis 26,6 Prozent.

"Wieder einmal haben wir im Neugeschäft und der Profitabilität bei diesem ein gutes Ergebnis abgeliefert. Wir werden uns weiter rigoros auf ein profitables Wachstum konzentrieren", sagte Aviva-Chef Richard Harvey. Die Aktie legte im frühen Handel bis zu 2,20 Prozent zu. Bis 11.30 Uhr gab sie einen Teil der Gewinne wieder ab und notierte in einem behaupteten Gesamtmarkt mit Plus 0,46 Prozent bei 548 Pence.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%