Archiv
AWD will Beraterzahl bis 2008 um ein Drittel steigern

Der Finanzdienstleister AWD will bis 2008 die Beraterzahl um rund ein Drittel steigern. "Bis Ende 2008 wollen wir rund 8 000 Berater haben", sagte AWD-Finanzvorstand Ralf Brammer am Montag bei der Investorenkonferenz "Deutsches Eigenkapitalforum" in Frankfurt.

dpa-afx FRANKFURT. Der Finanzdienstleister AWD will bis 2008 die Beraterzahl um rund ein Drittel steigern. "Bis Ende 2008 wollen wir rund 8 000 Berater haben", sagte AWD-Finanzvorstand Ralf Brammer am Montag bei der Investorenkonferenz "Deutsches Eigenkapitalforum" in Frankfurt. Ende 2004 werde der Finanzberater rund 6 000 (Ende September: 5 731) Berater haben.

Die Zahl der Kunden soll bis 2008 auf zwei Mill. klettern nach 1,4 (Ende September: 1,35) Mill. Ende 2004. Bei der so genannten Cross Selling Quote - also der Zahl der Produkte pro Kunden nach drei Jahren - peilt AWD einen Wert von 6,0 nach derzeit 5,0 an.

Brammer sieht den Finanzdienstleister, der keine eigenen Produkte anbietet, gut gerüstet, um am erwarteten Wachstum bei Finanzdienstleistungen teilzuhaben. Durch die breite regionale Aufstellung und die zahlreichen verschiedenen vermittelten Produkten erwartet der Finanzchef, dass AWD den Wachstumskurs unabhängig von den gesetzlichen Vorschriften in den einzelnen Ländern fortsetzen kann.

Seit 1997 legte der Umsatz im Durchschnitt jährlich um 21,5 Prozent auf 562,7 Mill. Euro zu. Für das laufende Jahr bestätigte Brammer die am 11. November angehobene Prognose eines mindestens 17-prozentigen Umsatzplus für das laufende Jahr. Außerdem bekräftigte er die Gewinnprognosen für das Unternehmen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%