Archiv
Axa Colonia erwartet 2001 Ergebnisrückgang

vwd KÖLN. Die Axa Colonia Konzern AG, Köln, erwartet für das Geschäftsjahr 2001 einen Rückgang des Ergebnisses. Wie der Versicherer am Montag nochmals bestätigte, wird das Ergebnis 2001 zwar auf hohem Niveau, aber unter dem Vorjahreswert liegen. Der Rückgang wird mit beträchtlichen Investitionen für die Umsetzung der Konzernstrategie, der Entwicklung auf den Kapitalmärkten und der steuerlich bedingten Übertragung von Gewinnrealisierungen aus Aktien auf 2002 begründet. Im Geschäftsjahr 2000 war das Vorsteuerergebnis des Konzerns wegen höherer sonstiger Aufwendungen und weniger Kapitalerträgen um 27,7 % auf 303 Mill. Euro gefallen.

Dank Steuereffekten und besserer Ergebnisse der Lebens- und Krankenversicherung stieg der Konzernjahresüberschuss um 32 % auf 205 Mill. Euro. Eigenen Angaben zufolge will die Axa Colonia im aktuellen Geschäftsjahr die Konzerneinnahmen um ein bis 2 % auf 13,3 Mrd. DM steigern. In den ersten vier Monaten hätten die Einnahmen des Konzerns im direkten deutschen Gechäft im Rahmen der Erwartungen gelegen, wurde mitgeteilt. Der Krankenversicherer habe die Prämien um 13,8 % steigern können, während die Einnahmen des Kompositversicherers um 0,6 % niedriger waren. Die Beträge der beiden Lebensversicherer seien nahezu unverändert gegenüber der Vergleichsperiode.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%