Archiv
Axa Re erwartet 160 Millionen Euro Forderungen nach Hurrikan-Schäden in den USA

Die Schäden nach den vier jüngsten Hurrikane-Stürmen in den USA dürften den Rückversicherer AXA Re nach eigenen Schätzungen etwa 160 Mill. Euro kosten.

dpa-afx PARIS. Die Schäden nach den vier jüngsten Hurrikane-Stürmen in den USA dürften den Rückversicherer AXA Re nach eigenen Schätzungen etwa 160 Mill. Euro kosten. Wir rechnen damit, dass die Forderungen nach den Hurrikanes Charly, Frances, Ivan und Jeanne die Summe von 160 Mill. Euro nicht überschreiten werden", sagte der Geschäftführer der AXA-Tochter , Hans-Peter Gerhardt in einem Interview der Tageszeitung "Les Echos" (Montagausgabe).

Was dies für die Eigenkapitalrendite des Konzerns bedeutet, sei noch nicht klar, sagte Gerhardt weiter. Sicher sei aber, dass diese sich in diesem Jahr im zweistelligen Bereich bewegen werde. Zudem werde das operative Ergebnis mindestens auf dem Niveau des Vorjahres (108 Mill. Euro) liegen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%