B.A.T. will Marktanteile gewinnen
B.A.T. prüft weitere Akquisitionsmöglichkeiten

Die British American Tobacco plc (B.A.T.), London, prüft weitere Akquisitionsmöglichkeiten. Jede Transaktion müsse jedoch strategisch sinnvoll und finanziell attraktiv sein, teilte der Tabakkonzern am Dienstag anlässlich der Veröffentlichung der Zahlen zum abgelaufenen Geschäftsjahr mit.

vwd LONDON. Der Fokus des Unternehmens liege auf der Steigerung des Volumens. Das Weltmarktvolumen betrage etwa 5,3 Bill Zigaretten mit einem geschätzten Rückgang von 0,2 Prozent 2001. Ein Wachstum sei nur über den Gewinn von Marktanteilen möglich.

Ab 2003 und darüber hinaus rechnet der Tabakkonzern wieder mit einer Volumensteigerung. Bereits im Dezember hatte B.A.T. mitgeteilt, im laufenden Geschäftsjahr einen Rückgang von zwei bis drei Prozent zu erwarten. Dies war vor allem mit dem schwierigen konjunkturellen Umfeld begründet worden. Bei den weltweit verkauften Marken verzeichnete B.A.T. im abgelaufenen Geschäftsjahr ein Wachstum von zehn Prozent. International verzeichnete der Konzern ein Plus von drei Prozent. Neben möglichen Akquisitionen will B.A.T. vor allem organisch wachsen und neue Märkte erschließen.

Das Unternehmen rechnet damit, dass seine derzeitigen Investitionen in Südkorea, Türkei, Vietnam, Nigeria und Ägypten auf mittlere Sicht genauso erfolgreich sein werden, wie der Markteintritt in Osteuropa in den 90er Jahren.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%