Archiv
Bäurer hat Jahresfehlbetrag fast verdoppelt

dpa-afx HÜFINGEN. Die am Frankfurter Neuen Markt notierte bäurer AG hat ihren Fehlbetrag im vergangenen Jahr von 6,8 Mill. Euro auf 12,6 Mill. Euro nach unten ausgeweitet. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) sei von minus 1,6 Mill. Euro im Vorjahr auf minus 10,7 Mill. Euro gefallen, teilte der Softwareanbieter am Donnerstag in Hüfingen mit. Als Grund für die Verluste nannte das Unternehmen hohe Investitionen in das Wachstum des Umsatzes, der um 72 % auf 83,3 Mill. Euro gestiegen sei.

Für das laufende Jahr erwartet bäurer nach wie vor ein Umsatzwachstum von etwa 30 % auf 105 Mill. Euro und ein deutlich positives EBIT. Der Auftragsbestand belaufe sich derzeit auf ein Volumen von etwa 15 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%