Archiv
Bafin stellt Prüfungen gegen Deutsche Bank wegen Postbank ein

Die Deutsche Bank hat beim Börsengang der Postbank nicht gegen das Wertpapierhandelsgesetz verstoßen. Zu diesem Ergebnis ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) gekommen. Das sagte eine Sprecherin am Freitag in Bonn und bestätigte damit einen Bericht des Wirtschaftsmagazins "Junge Karriere". Die Prüfungen gegen die Deutsche Bank seien damit abgeschlossen. Die Deutsche Bank hatte als Konsortialführerin den Börsengang der Postbank im Juni organisiert und nach Medienberichten einen Kauf der Post-Tochter erwogen. Damit war der Verdacht auf einen möglichen Interessenkonflikt entstanden.

dpa-afx BONN. Die Deutsche Bank hat beim Börsengang der Postbank nicht gegen das Wertpapierhandelsgesetz verstoßen. Zu diesem Ergebnis ist die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (Bafin) gekommen. Das sagte eine Sprecherin am Freitag in Bonn und bestätigte damit einen Bericht des Wirtschaftsmagazins "Junge Karriere". Die Prüfungen gegen die Deutsche Bank seien damit abgeschlossen. Die Deutsche Bank hatte als Konsortialführerin den Börsengang der Postbank im Juni organisiert und nach Medienberichten einen Kauf der Post-Tochter erwogen. Damit war der Verdacht auf einen möglichen Interessenkonflikt entstanden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%