Archiv
BaFin: Verschärfung der Kontrollen bei Investmentfonds

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verschärft ihre Überprüfung ...

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) verschärft ihre Überprüfung zweifelhafter Handelspraktiken mit Fonds-Anteilsscheinen, so eine Meldung des Handelsblatts vom 28. 1. 2004. Sie vereinbarte mit den Wirtschaftsprüfern der Fondsgesellschaften, dass diese in Zukunft in den Rechenschaftsberichten Stellung zu den Themen der verbotenen Orderabrechnung zu alten Preisen (Late Trading) und zum unsauberen schnellen Handel mit Anteilsscheinen (Market Timing) beziehen. Der Prüfer müsse darstellen, ob es Aspekte gebe, die für Late Trading oder Market Timing sprechen.
Die Aufsicht begründet ihre Initiative mit dem Anlegerschutzgedanken. Die BaFin weist auch noch einmal auf die jüngst aktualisierten Wohlverhaltensregeln des Fondsverbandes BVI hin. Der Verband hatte die beiden Themen jüngst bereits in seinen freiwilligen Verhaltenskodex integriert. Hier will die Aufsicht die Erfahrungen abwarten. Weitere Maßnahmen will sie vorerst nicht ergreifen.
Auch andere nationale europäische Aufsichtsbehörden befinden sich weiterhin im Prüfungsstadium. Die Nachfragen waren durch die breit angelegten Untersuchungen in der US-Fondsbranche ausgelöst worden.

Quelle: FINANZ BETRIEB, 01.03.2004

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%