Archiv
Bahn erzielt von Januar bis Mai offenbar 50 Millionen DM Gewinn

Reuters BERLIN. Die Deutsche Bahn AG hat nach einem Bericht der "Süddeutschen Zeitung" von Januar bis Mai dieses Jahres statt eines erwarteten Verlusts von 670 Mill. DM einen Gewinn von 50 Mill. DM erwirtschaftet. Der Gewinn sei auf Grund höherer Fahrgastzahlen und niedrigerer Kosten erzielt worden, hieß es in einem Vorabbericht aus der Freitagausgabe des Blattes. Intern heiße es bei der Bahn: "Die erfreuliche Entwicklung des ersten Quartals hält an." Eine Stellungnahme der Bahn zu dem Bericht war am Donnerstagabend nicht zu erhalten.

Die Bahn hatte in den ersten drei Monaten dieses Jahres den Umsatz auf rund 7,5 Mrd. DM gesteigert und damit die eigenen Planungen um 3,2 % übertroffen. Auch der Verlust aus dem laufenden Geschäft (Betriebsergebnis nach Zinsen) fiel mit rund 75 Mill. DM nicht so hoch aus wie erwartet. Wegen der hohen Investitionen rechnet die Bahn nach früheren Angaben erst 2005 mit einem positiven Ergebnis.

Dem Blatt zufolge lag der Umsatz von Januar bis Mai 2001 mit knapp 12,5 Mrd. DM rund 250 Mill. DM höher als erwartet. Zur Verbesserung des Ergebnisses hätten alle Unternehmensbereiche beigetragen, den größten Anteil daran habe der Nahverkehr gehabt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%