Archiv
Bahnhof am Airport Köln Bonn eröffnet: 180 Züge verkehren pro Tag

KÖLN (dpa-AFX) - Der Flughafen Köln/Bonn kann seit diesem Wochenende auchüber die Schiene erreicht werden. Mit dem Bahnhof werde die Region in dasnationale und internationale Bahn- und Luftverkehrsnetz eingebunden, sagteBundesverkehrsminister Manfred Stolpe bei der Eröffnung am Samstag.

KÖLN (dpa-AFX) - Der Flughafen Köln/Bonn kann seit diesem Wochenende auchüber die Schiene erreicht werden. Mit dem Bahnhof werde die Region in dasnationale und internationale Bahn - und Luftverkehrsnetz eingebunden, sagteBundesverkehrsminister Manfred Stolpe bei der Eröffnung am Samstag.

Seit Sonntag verkehren täglich rund 180 Züge auf der 15 Kilometer langenStrecke, die meisten davon aber im Nahverkehr. Das Projekt kostete mehr als 500Millionen Euro.

MÖGLICHKEITEN FÜR AIRPORT-KOOPERATION

Nach vierjähriger Bauzeit kann der boomende Flughafen für Billigfliegerdirekt von ICE-Zügen, Regionalexpress- sowie S-Bahn - Zügen angesteuert werden.Die Verknüpfung von Flughafen und "schneller Schiene" biete Möglichkeiten fürdie Zusammenarbeit von Airports. Der Personen- und Güterverkehr werde in denkommenden Jahren - gerade in Deutschland als "Transitland" - rapide steigen. "Soviele Straßen können wir gar nicht bauen - die Schiene wird uns vor dem Staubewahren", sagte der Minister.

Bahnchef Hartmut Mehdorn rechnet mit schnell steigenden Fahrgastzahlen."Jetzt sind es eine Million Kunden, die wir transportieren können - es sind 15Millionen, die wir in Zukunft erwarten."

'ALTERNATIVE ZU FRANKFURT'

Die Schienenanbindung biete auch die Möglichkeit, sich "ernsthaft alsAlternative zu Frankfurt zu positionieren", sagte der Kölner FlughafenchefMichael Garvens. Er kritisierte die wenigen Verbindungen in Richtung Süden.Bislang gibt es lediglich zwei ICE-Nachtverbindungen in Richtung Frankfurt,weitere Züge sind in Planung. Mehdorn sagte: "Man muss die Startphasebeobachten, wie die Leute das Angebot annehmen."

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%